Back to the origin – Fynch-Hatton explores South Africa

Cape Point and Cape of good hope (South Africa) aerial view shot from a helicopter

Wunderschön bunt und atemberaubend vielfältig ist Südafrika. Ein Regenbogen, der sich über das gesamte Land verteilt. Südafrika ist für malerische Landschaften, einmalige Attraktionen und eine vielfältige Kultur bekannt. Die Marke Fynch-Hatton wurde nach dem Abenteurer und Entdecker Denys Finch Hatton benannt, der sich schon zu seiner Zeit von der Magie Südafrikas verzaubern ließ. Zurecht. Der südlichste Part Afrikas ist ein beliebtes Reiseziel und ein Highlight für jeden, der etwas erleben möchte.


Must-Visit Attractions in South Africa

Dass das Beobachten von Wildtieren süchtig macht, wusste auch Denys Finch Hatton, der selbst professionelle Großwildsafaris aufnahm. Ausgerüstet mit Hemd, Hose und Hut im lockeren Stil, machte er sich auf die Suche nach Löwen, Nashörnern, Elefanten, Büffeln und Leoparden.

Krüger Nationalpark/ Mpumalanga

Die Big Five der Wildtiere, die den Lebemann Finch Hatton schon fasziniert haben, können im größten Natur- und Wildschutzgebiet, im Krüger Nationalpark/ Mpumalanga besichtigt werden. Das Naturschutzgebiet in Mpumalanga bietet Schutz für rund 147 Säugetierarten. Daher steht eine Safari Tour für viele Besucher des Krüger Nationalpark/ Mpumalanga ganz oben auf der To-Do Liste. Wann sonst bietet sich einem die Gelegenheit 8.000 Elefanten, 2.000 Nashörner oder 1.800 Löwen in freier Wildbahn zu erleben.

Neben spannenden Safaris kannst Du im Krüger Nationalpark auch ganztägige Panoramatour durch Hazyview unternehmen, oder Luftseilbahn fahren. Für kulturelle Erlebnisse sorgen die Museen Elephant Hall (Letaba Camp) und Masorini Archaeological Site. Lasse den aufregenden Tag im Tinlovu Restaurant Shingwedzi ausklingen oder nehme an einer Tasting Tour in der Qualito Craft Distillery teil. 

Kapstadt

Auf Platz Zwei der Must-Visit Liste steht definitiv Kapstadt. Umgeben von Natur, Meer und dem berühmten Tafelberg ist die Stadt so imposant und frei wie die Bewohner selbst. Für eine Wanderung am Kap der guten Hoffnung empfehlen wir unbedingt bequeme Schuhe und ein luftiges Outfit anzuziehen.

Egal, von welchem Standpunkt aus Du dann die Aussicht genießt, stärke Dich unterwegs mit einem guten Kaffee. Diesen bekommst Du unter anderem im “Origin Coffee” im De Waterkant-Viertel oder in der “Rosetta Roastery” im Woodstock-Viertel. Du möchtest, die Aussicht von ganz oben genießen? Dann starte doch mit einem Gleitschirm vom Signal Hill aus oder gönne Dir einen Flug mit dem Gyrocopter. Doch auch ein Besuch zu den Pinguinen rund um die Falsbay, zum Beispiel in Simon’s Town am Boulders Beach, ist ein Erlebnis wert.

Ebenso das Besichtigen von Seerobben an der Waterfront. Entspanne nach aufregenden Tagen bei einem guten Wein. Unser Tipp: Besuche das Lanzerac Wine Estate, Stellenbosch oder das Vergelegen Wine Estate, Somerset West, um einzigartige Weine zu probieren.


I am packing my suitcase

Südafrika ist aufregend, charmant und authentisch, genau wie die Marke Fynch-Hatton und der Lebemann Denys Finch Hatton selbst. So stehen auch die Kollektionen der Marke für das Leben, Reisen und Abenteuer. Wir hoffen, wir konnten Dich mit unserer Abenteuerlust anstecken und empfehlen Dir, auf Deiner Südafrikareise, legere Kleidung und einen Hut einzupacken. Südafrikataugliche Looks findest Du hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.